Nachrichten

Filmkiste - Kinderkino in Kreßberg: „Vilja und die Räuber“ am 16.02.2017 | 08.02.2017

"Die liebevolle Kinderbuchverfilmung aus Finnland lässt keine Wünsche offen – seit Pippi Langstrumpf war kein Sommer mehr so schön" (Brigitte)


Nicht schon wieder Sommerferien! Für die zehnjährige Vilja gibt es einfach nichts Langweiligeres als jedes Jahr mit der gesamten Familie die liebe Oma besuchen ... Doch dann passiert etwas Unglaubliches: das voll beladene Familienauto wird rotzfrech von einer Räuberfamilie überfallen und ausgeraubt – inklusive Vilja! Nach dem ersten Schreck stellt Vilja jedoch fest, das auch in ihr das Zeug zum echten Räubermädchen steckt. Doch auch die gestandene Räuberfamilie kann von der Kleinen noch eine ganze Menge lernen! Zeigt sie ihnen doch, wie man Autos oder auch Süßigkeitenläden erfolgreich plündern kann. Nebenbei stehen Würstchengrillen am Lagerfeuer, Baden im See und jede Menge Lakritzbonbons auf der Tagesordnung. Kalle hingegen, der jüngste Spross der Familie Räuberberg, beneidet Vilja um ein richtiges Zuhause. Achja, und um Bücher, die nicht sofort von den Wurfmessern seiner kratzbürstigen Schwester Hele durchlöchert werden. Während Vilja und Hele echte Freunde werden, beginnt Viljas Abenteuerherz immer lauter zu schlagen ... Eins steht definitiv fest: Vilja hat den räubermäßigsten Sommer ihres Lebens!

Die Vorstellung am Donnerstag, den 16.02.2017 in der Schule in Kreßberg in Marklustenau beginnt um 15.15 Uhr. Der Eintritt beträgt 1,50 Euro. Der Film ist ohne Altersbegrenzung und dauert 80 Minuten. Wir empfehlen den Film ab 8 Jahren.