Nachrichten

Bürgerstiftung Kreßberg ist jetzt errichtet | 07.03.2018

Einen erfreulichen Besuch erhielt die Gemeindeverwaltung Kreßberg vor wenigen Tagen von der Sparkasse Schwäbisch Hall-Crailsheim. Vorstandsmitglied Klaus Ehrmann und der Beauftragte für die Stiftung, Hans-Joachim Kober, überbrachten die Stiftungsurkunde und einen Scheck über 12.500 Euro. Dieser Betrag bildet zusammen mit der gleichen Summe, welche von der Gemeinde Kreßberg kommt, das Startkapital der Stiftung in Höhe von 25.000 Euro. Von den Zinsen und Erträgen des Stiftungskapitals können gemeinnützige Projekte unterstützt werden. Über die genaue Verwendung entscheidet ein Stiftungsrat, der aus einigen Gemeinderäten und dem ehemaligen Schulleiter Siegfried Köhnlein besteht. In den ersten drei Jahren spendet die Sparkasse noch jeweils 2000 Euro, welche nicht dem Stiftungsvermögen zugeführt, sondern direkt in Projekte investiert werden. Auch die Bürgerinnen und Bürger können nun in die Stiftung Geld einbezahlen. Entweder als Spenden, welche dann wieder ausgeschüttet werden oder zur Erhöhung des Stiftungsvermögens, wo dann jeweils aus den Erträgen Projekte unterstützt werden. Verwaltet wird das Stiftungsvermögen von der Sparkasse Schwäbisch Hall-Crailsheim bei der Deutschen Stiftungstreuhand. Diese kümmert sich um die Verwaltung, wie Buchhaltung und Jahresabschluss sowie den Geschäftsbericht.

Bürgermeister Robert Fischer freute sich, dass nun die Möglichkeit besteht, mit Spenden und Zustiftungen direkt Projekte in der Gemeinde Kreßberg unterstützen zu können. Diese gespendeten Beträge können auch steuerlich geltend gemacht werden.

Zu weiteren Informationen stehen Frau Annemarie Mürter-Mayer bei der Gemeindeverwaltung Kreßberg und Hans-Joachim Kober bei der Sparkasse Schwäbisch Hall-Crailsheim gerne zur Verfügung.