Nachrichten

Spatenstich zum Bau eines Höchstgeschwindigkeitsnetzes in der Gemeinde Kreßberg | 12.12.2018

 

Nachdem die Gemeinde im September 2017 den Förderbescheid des Landes zum Aufbau eines Höchstgeschwindigkeitsnetzes erhalten hatte, wurde mit der Planung und Ausschreibung der Arbeiten für die vier Bauabschnitte im Gemeindegebiet zeitnah begonnen. Gut ein Jahr später konnten die Arbeiten für den ersten Bauabschnitt durch den Gemeinderat an die Firma Leonhard Weiss GmbH & Co. KG aus Satteldorf zum Angebotspreis von 1.454.335 Euro vergeben werden. Binnen eines Jahres wird die Firma Leonhard Weiss nun in der Dieselstraße des Gewerbegebiets Bergbronn und in den Dörfern Neuhaus, Mistlau, Hohenkreßberg, Rotmühle, Riegelbach, Unter- und Oberstelzhausen bis zum jeweiligen Gebäude ein Leerrohrnetz für den Einzug von Glasfaserkabeln verlegen. In Bergertshofen und Marktlustenau werden zudem die Kabelverzweiger ausgebaut, um auch hier für alle Nutzer Internet mit einer Bandbreite von mindestens 50mbits garantieren zu können. Zum obligatorischen Spatenstich am 06.12.2018 konnte Bürgermeister Robert Fischer Vertreter der Fa. Leonhard Weiss und des Ingenieurbüros Geo-Data aus Westhausen begrüßen, sodass die Arbeiten nun ganz offiziell starten. Sofern das Wetter weiter mild bleibt, wird bis Ende des Jahres der Abschnitt im Gewerbegebiet Bergbronn bereits abgeschlossen sein.

Bürgermeister Robert Fischer nannte bei seiner Rede auch die beeindruckenden Zahlen rund um diesen ersten Bauabschnitt: Es werden rund 8,4 km Neubautrasse erschlossen und dabei rund 17,8 km Rohrverbände eingelegt. In einem der Rohrverbände finden nochmals bis zu zwölf Lichtwellenleiter (Glasfaser) für die Hausanschlüsse Platz, sodass ca. 24,5 km Glasfaser verlegt wird. Die Gemeinde rechnet für die Erschließung des gesamten Gemeindegebiets mit Gesamtkosten von 5,66 Millionen Euro. Das Land Baden-Württemberg beteiligt sich an den Kosten mit einem festen Zuschuss in Höhe von 2,1 Millionen Euro. Parallel zu den Tiefbauarbeiten läuft die Suche nach einem Netzbetreiber.