Nachrichten

Erfolgreiche Teilnahme am bronzenen Leistungsabzeichen | 25.07.2019

Nachdem im vergangenen Jahr zwei Gruppen der Kreßberger Feuerwehr mit dem goldenen Leistungsabzeichen die höchste Stufe in Baden Württemberg erklommen haben, begann in diesem Jahr für sieben weitere Kameraden aus Kreßberg und einem Kameraden aus Fichtenau, mit der Vorbereitung auf das bronzene Abzeichen, erst der Weg dorthin.

 

Seit Ende April haben sich diese jungen Feuerwehrmänner in insgesamt 23 Übungen intensiv auf die Leistungsprüfung vorbereitet.

Dennoch machte sich am frühen Samstagmorgen leichte Nervosität breit, als die Feuerwehrkameraden in Richtung Bühlertann aufbrachen, um dort, unter den gestrengen Augen der Schiedsrichter, ihr Können und Wissen unter Beweis zu stellen.

Doch das wochenlange Training hatte sich gelohnt und so zeigten die beiden Kreßberger Gruppen eine souveräne Leistung. Im Rahmen eines Löschangriffes wurden die geforderten Zeitvorgaben deutlich unterschritten und auch die gleichzeitig durchgeführte Personenrettung über eine tragbare Leiter fachgerecht und ohne Fehlerpunkte absolviert.

 

So konnten die teilnehmenden Kameraden im Anschluss von Kreisbrandmeister Vogel das Leistungsabzeichen in Bronze in Empfang nehmen.
Im Einzelnen waren dies: Alexander Baumann, Lukas Bürk, Uli Flechsler, Lukas Hofmann, Eugen Morgenstern, Pascal Seibt, Florian Winter (alle aus Kreßberg) und Kai Butz (aus Fichtenau).

 

Ein besonderer Dank geht noch an Fabian Fischer, Simon Fischer, Ralf Hofmann und Martin Waldmann. Fabian Fischer und Simon Fischer komplettierten als Gruppenführer bzw. Maschinist die Gruppen, Ralf Hofmann und Martin Waldmann leiteten als Ausbilder die Übungseinheiten.

 

Zuletzt noch ein herzlicher Dank an die Firma Hofmann-Baugeschäft für die Zurverfügungstellung des Übungsgerüstes.