Nachrichten

Zum Jahreswechsel | 18.12.2019

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

geht es Ihnen in den letzten Wochen des Jahres 2019 auch so wie mir? Ich kann die Worte Brexit und Klimanotstand nicht mehr hören. Ich gebe zu, das erstere betrifft uns in Kreßberg nicht direkt. Der Umgang und die Äußerungen von selbsternannten Klimaaktivisten und deren Einfluss auf unsere Regierungspolitik wirken sich jedoch viel stärker auch auf die Arbeit hier in unserer Gemeinde Kreßberg aus. Wir haben uns schon in den Jahren 2013 und 2014 Gedanken zum kommunalen Klimaschutz im Rahmen eines vom Bund gefördeten Projektes gemacht. Wir haben anschließend nicht jede Empfehlung eins zu eins umgesetzt. Einen Klimaschutzmanager haben wir beispielsweise nicht eingestellt und auch keine Hochglanzprospekte mit den Ergebnissen gedruckt. Aber wir haben versucht bei unserer alltäglichen Arbeit diese Themen einfließen zu lassen. Gebäudesanierungen und Neubauten mit effizienten Energienutzungssystemen, Förderung des Erhalts von Streuobstflächen, Neupflanzungen von Bäumen auf diesen Flächen und in den Wäldern, oder auch unsere in Leukershausen ausleihbaren E-Bikes sind einige Folgen daraus. Dass wir das eine oder andere nicht umgesetzt haben, wenn es uns nicht sinnvoll erschien, räume ich an dieser Stelle auch ein. Aber auch in jüngerer Zeit haben wir vor diesem Hintergrund Entscheidungen getroffen, wie den Baukostenzuschuss zur Gasversorgung, die Ersatzbeschaffung der E-Bikes oder jetzt auch die Sanierung der Gemeindehalle in Haselhof, welche zur Verringerung von CO2 Emmissionen beitragen. Damit retten wir von der Gemeinde Kreßberg ausgehend nicht das Weltklima, aber wir leisten unseren Beitrag im Rahmen unserer Möglichkeiten zur Reduzierung von Einflüssen auf das Klima.

2019 war aber auch von vielen anderen wichtigen Dingen geprägt. Wir haben mit den Bauarbeiten für das Geschäfts- und Ärztehaus in Waldtann begonnen, um die Chanchen einer zukünftigen allgemeinmedizinischen Versorgung in unserer Gemeinde zu wahren. Wir haben die Breitbanderschließung fortgesetzt und mittlerweile auch einen Anbieter mit dem Betrieb des Netzes beauftragt. Gleichzeitig verlegen wir parallel zur Gaserschließung Leerrohre für einen späteren Einzug von Glasfaserleitungen.

Zusammen mit der Europawahl fanden auch die Kommunalwahlen statt. In unserem Gemeinderat hat es einige Veränderungen gegeben. Altgediente Gemeinderäte sind ausgeschieden und junge Bürgerinnen und Bürger wurden in das Gremium gewählt. Dieses hat mittlerweile seine Arbeit aufgenommen und schon sehr viele wichtige Projekte auf den Weg gebracht.

Erst vor kurzem haben wir den Haushalt für das Jahr 2020 beschlossen. Das besondere daran ist, dass ab dem kommenden Jahr unsere Haushaltsführung auf der Grundlage der kaufmännischen Buchführung erfolgt. Dank der guten Vorarbeit in unserer Gemeindeverwaltung sind wir hier schon sehr weit fortgeschritten.

Auch in diesem Jahr haben wieder sehr viele Menschen in unserer Gemeinde zusammengearbeitet, um all diese Aufgaben bewältigen zu können. Sowohl im Haupt- als auch im Ehrenamt haben diese zugunsten unserer Gemeinde Kreßberg ihre Zeit, ihr Wissen und ihre Arbeitskraft eingebracht und dafür danke ich ihnen. Ich danke den engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unserer Gemeinde Kreßberg, im Rathaus, in der Schule, in den Kindergärten, im Bauhof und bei vielen sonstigen Tätigkeiten. Ich danke auch den Mitgliedern des Gemeinderates für ihre gute und vertrauensvolle Arbeit sowie allen Ehrenamtlichen in den Vereinen und Kirchen, bei der Ganztagesbetreuung in der Schule, bei der Feuerwehr und vielen anderen Institutionen. Viele Menschen haben sich auch in diesem Jahr wieder um ihre Mitmenschen angenommen und gekümmert, dafür spreche ich ihnen ein besonderes Dankeschön aus.

Ich wünsche Ihnen ein frohes und friedvolles Weihnachtsfest und ein erfolgreiches und glückliches Neues Jahr 2020.

Zu unserem Neujahrsempfang im Feuerwehrhaus Süd in Waldtann am 5. Januar 2020 um 11.00 Uhr lade ich Sie ganz herzlich ein.

 

Bis dahin verbleibe ich

Ihr Bürgermeister

 

Robert Fischer