Nachrichten

Gedenksteine an Rasen- und Baumgräbern | 13.05.2020

Um das Rasen- und das Baumgrabfeld in Waldtann deutlicher als Grabfelder zu kennzeichnen, hat der Gemeinderat 2018 beschlossen, die Fa. Hähnlein-Häberlein aus Feuchtwangen mit der Gestaltung zweier Gedenksteine zu beauftragen. Eine 1,40 m hohe Stele wird künftig auf das Baumgrabfeld hinweisen, der gespaltene Bruchstein auf das Rasengrabfeld. Bei der Stele können Namenstafeln oder gegossene Schriftzüge mit den Namen der Bestatteten angebracht werden. Beim Bruchstein sind Steinwürfel aus Juramarmor, die sich farblich abheben, für die Namen der Bestatteten vorgesehen. Bei Bedarf können zusätzliche Metallstäbe um den Gedenkstein angebracht werden, falls mehr Namenswürfel benötigt werden.