Nachrichten

Aktueller Stand des Breitbandausbaus in Kreßberg Mitte und Nord | 11.11.2020

Seit gut fünf Monaten ist die Firma Riedlberger Bau GmbH aus Schiltberg mit den Tiefbauarbeiten zum Breitbandnetz in Kreßberg Mitte und Nord beschäftigt. Die Arbeiten neigen sich aktuell dem Ende zu. Deshalb konnte die Firma Alb-Elektrik am 02.11.2020 in den Ortsteilen Rötsweiler, Stegenhof, Halden, Waldtann (Kabelverzweiger), Asbach, Schwarzenhorb und Hohenberg mit dem Einzug der Glasfasern in die dafür vorgesehenen Leerrohre beginnen. Gleichzeitig werden die Abschlusspunkte in den Häusern, die einen Anschluss beantragt haben, gesetzt. Der Einzug der Glasfaser stellt vorerst den letzten Schritt der sichtbaren Arbeiten vor Ort dar. Im Anschluss folgen die Dokumentation und die Übergabe dieser Bauabschnitte an die Pächterin des Kreßberger Breitbandnetzes, die NetCom BW.

Für die Ortsteile Waidmannsberg, Vötschenhof und Selgenstadt muss vor diesem letzten Schritt noch eine Verbindung zwischen Mariäkappel Crailsheimer Straße (Abzweig Selgenstadt) und Abzweig Ruhefeld, sowie von der Straße Ruhefeld Abzweig Panoramaweg bis Schönblick hergestellt werden. Mit diesen Arbeiten wird voraussichtlich Mitte November begonnen. Damit diese Straße nicht mehrfach innerhalb kürzester Zeit geöffnet werden muss, wird der Ausbau von der EnBW ODR im Zuge des Gasausbaus vorgenommen.