Nachrichten

Kreßberg richtet Testzentrum in Waldtann ein | 11.03.2021

Die Gemeinde Kreßberg hat in der Gemeindehalle in Waldtann ein Testzentrum eingerichtet. Dort werden die Corona-Schnelltests von den Maltesern durchgeführt.

 

Wo und wann wird getestet?

In der Gemeindehalle Waldtann, Brühlweg 10 in Kreßberg-Waldtann werden am 18.03.2021 und 25.03.2021 (jeweils donnerstags) zwischen 13 und 17 Uhr Testungen durchgeführt. Bei sehr hoher Nachfrage kann der Testzeitraum von 11 bis 17 Uhr erweitert werden.

 

Terminreservierungen sind ab sofort möglich unter www.kressberg.de oder telefonisch bei der Malteser-Zentrale: 07361/93940.

 

Wer kann zum Test kommen?

Dieses Testangebot richtet sich vorrangig, aber nicht ausschließlich an Personen, die bislang keinen Testanspruch im Rahmen der Testverordnung des Bundes hatten:

- in Kontakt mit vulnerablen Personengruppen stehende Personen (z.B. pflegende Angehörige),

- Personen, die ein hohes Expositionsrisiko im beruflichen oder privaten Umfeld hatten oder haben (z.B. Beschäftigte bei Polizei, Erstaufnahmeeinrichtungen, Justiz inklusive Justizvollzug, Verwaltung),

- Testungen von Schülerinnen und Schülern und Eltern,

- Beschäftigte in der Jugendhilfe

 

Personen, die Berechtigungsscheine erhalten haben (Lehrer*innen, Erzieher*innen) sollen diese beim Testtermin abgeben.

 

Im kommunalen Testzentrum werden nur Personen getestet, die symptomfrei sind!

 

Dürfen Kinder alleine zum Test?

Kinder, die sich auf das Coronavirus testen lassen wollen, benötigen eine Einverständniserklärung der Eltern. Natürlich dürfen Eltern ihre Kinder zum Test begleiten.

 

Wie laufen die Tests in der Halle ab?

Die zu testenden Personen müssen eine medizinische Maske tragen und sich am Eingang die Hände desinfizieren. Es wird ein Einbahnverkehr in der Halle eingerichtet. Am Haupteingang erhalten die zu testenden Personen ein Formular, das sie mit den Kontaktdaten und ihrer Erreichbarkeit ausfüllen müssen. In der Turnhalle erfolgt dann der Abstrich. Jede zu testende Person bekommt eine Ablaufnummer. Es wird ein Wartebereich eingerichtet. Dort können die Personen auf das Ergebnis warten.

 

Wie lange wird getestet?

Das kostenlose Angebot ist vorerst bis zum 31. März befristet, vor allem vor dem Hintergrund, dass der Bund bald Gratis-Schnelltests zur Verfügung stellt und die ersten Zulassungen zur Selbstanwendung durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte erfolgt sind.