Nachrichten

Straßenbauarbeiten an der Kreisstraße K 2654 in der Ortsdurchfahrt von Mariäkappel | 25.05.2021

 

K 2654 in der Ortsdurchfahrt vom Mariäkappel in den KW 21 und 22 gesperrt

 

Der Landkreis Schwäbisch Hall saniert die Kreisstraße 2654 in der Ortsdurchfahrt von Mariäkappel. Die Bauarbeiten starten am Dienstag, den 25.05.2021.

Die voraussichtliche Bauzeit beträgt ca. 2 Wochen

Landkreis. „Die Kreisstraße im Bereich der Ortsdurchfahrt von Mariäkappel ist schadhaft und rissig“, berichtet Straßenbauamtsleiter Ralph Fernandes. „Der Fahrbahnrand besteht aus Granitgroßpflaster. Hier ist in großen Teilen die Verfugung schadhaft, zum Teil nicht mehr vorhanden oder auch nur noch mit verfestigtem Schmutz zugesetzt. In diesen Bereichen ist die schadhafte Verfugung zu beseitigen und neu herzustellen.“

Die hierzu notwendigen Sanierungsmaßnahmen finden in den Pfingstferien vom 25.05.2021 bis 04.06.2021 statt und werden von der Firma Ernst Hähnlein Bau GmbH aus Feuchtwangen ausgeführt. Dabei soll die Fahrbahndeckschicht erneuert und vorhandene Schadstellen beseitigt werden. Aufgrund von Setzungen sollen auch Teilbereiche der Fahrbahnberandung ausgebaut und wieder ordnungsgemäß, entsprechend den örtlichen Gegebenheiten angepasst und eingebaut werden. Dies gilt auch für den Asphaltbelag für die in diesem Bereich angrenzende Gehwegfläche. Die Baukosten für die Gesamtmaßnahme betragen rund 55.000 Euro.

„Ich freue mich, dass wir durch die Sanierungsmaßnahmen an diesem Teil der Kreisstraße wieder ein Stück mehr Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs im Landkreis Schwäbisch Hall herstellen können“, begrüßt auch Landrat Gerhard Bauer die anstehenden Bauarbeiten.

Der Kreisstraßenabschnitt ist während der Bauarbeiten für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die hierfür erforderliche Umleitungsstrecke ist ausgeschildert.