Nachrichten

Blutspender helfen auch in Corona-Zeiten | 11.03.2021

Blutspenderinnen und Blutspender sind Menschen mit einer sehr ausgeprägten sozialen Hilfsbereitschaft. Darum gehen sie immer wieder zu den vom Deutschen Roten Kreuz-Blutspendedienst angebotenen Spendenterminen.
Stellvertretend für alle anderen zu ehrenden Blutspendern erhielt Otto Hofmann aus Waldtann für 150 Blutspenden, das sind immerhin 75 Liter, die Blutspenderehrennadel in Gold mit eingravierter Spendenzahl 150 und die dazugehörige Urkunde. Bürgermeister Robert Fischer dankte ihm für seine herausragende und vorbildliche Spendenbereitschaft. Otto Hofmann geht zwischen den Blutspendeterminen auch immer wieder zur Plasmaspende und hat so nach eigenen Angaben schon fast 200 Spenden abgegeben. Die anderen zu ehrenden Spender wurden schriftlich mit der entsprechenden Auszeichnung und einem kleinen Präsent der Gemeinde geehrt. In der Gemeinde Kreßberg wurden für den Spendenzeitraum Oktober 2019 bis September 2020 die folgenden Blutspenderinnen und Blutspender geehrt:

Bernhard Brünnler (10 Spenden), Richard Offenhäußer (25 Spenden), Walter Beck (50 Spenden), Gerald Küstner (50 Spenden), Hilmar Meyer (50 Spenden), Thomas Zott (50 Spenden), Friedrich Brehm (75 Spenden), Roland Glück (75 Spenden), Jochen Kraft (75 Spenden), Otto Hofmann (150 Spenden)